Rundreisen – Große Frankreich-Rundreise
Welcome-Tours-Homepage
Foto: Pont du Gard (© Andrea Schaffer (Flickr.com))Foto: Fliegender Flamingo (© Alfred Brumm (Flickr.com))Foto: Schloss Chenonceau (© Aleh Vill (Flickr.com))
Welcome-Tours-Homepage


Jobangebot bei Welcome Tours / recrutement Welcome Tours

Rundreisen

Große Frankreich-Rundreise

Frankreich ist voller Geschichte, Kunst, Folklore, einmaliger Küche und Menschen mit eigener Lebensart. „Savoir vivre“, die Kunst zu leben, fasziniert ebenso wie die unzähligen Sehenswürdigkeiten. Ob beeindruckend steile Küsten in der Normandie oder der romantische Lauf der von Schlössern umsäumten Loire, kurzum, jeder Landstrich ist eine Abwechslung für Augen und Seele.

Unser Programmvorschlag:

1. Tag: Anreise nach Lyon
Anreise durch das Burgund nach Lyon in das gebuchte Hotel.
2. Tag: Lyon – Pont du Gard – Avignon – Arles (310 km)
Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtführung durch Lyon, bevor Sie durch das Rhônetal Richtung Süden in die Provence zum Aquädukt Pont du Gard fahren. Die schon im Jahre 19 vor Christus gebaute Wasserleitung führt in 49 Metern Höhe über den Fluss Gard und versorgte bereits in der Römerzeit die 50 Kilometer entfernte Stadt Nîmes mit Wasser. Danach erreichen Sie Avignon mit seinem gewaltigen Papstpalast aus dem 14. Jahrhundert, wo Sie mit einem Führer die von der gewaltigen Stadtmauer umschlossene Stadt besichtigen. Nach einem Blick auf die weltbekannte und oft besungene „Brücke von Avignon“ steht der verbleibende Nachmittag zur freien Verfügung, bevor Sie in Ihr Hotel im Raum Arles fahren.
3. Tag: Arles – Camargue – Besuch beim Stierzüchter – Gorges du Tarn – Rodez (350 km)
Nach dem Frühstück besichtigen Sie Arles mit seinem antiken Theater, seinen Konstantin-Thermen und der Kirche Saint-Trophime. Nur wenige provenzalische Städte vereinen die vielen Facetten der Region auf so gelungene Weise wie Arles. Lassen Sie bei einem Bummel durch die Altstadt mit typisch provenzalischen Straßencafés die Seele ein wenig baumeln. Am späten Vormittag durchqueren Sie die Camargue, eine unendlich scheinende Wildnis mit rosa Flamingos, weißen Pferden und schwarzen Stieren und erreichen die Domäne eines Stierzüchters, die Sie während einer Leiterwagenfahrt besichtigen und anschließend bei einem Farmer-Mittagessen mit regionalen Spezialitäten verwöhnt werden. Am Nachmittag geht es an Aigues-Mortes und Nîmes vorbei zu den Gorges du Tarn, eines der grandiosesten Naturschauspiele Europas: Der Tarn hat sich zwischen Ste. Énemie und Les Vignes 400 bis 500 Meter in den Fels gegraben und bildet den schönsten Canyon Frankreichs. Am späten Nachmittag erreichen Sie Rodez, den Hauptort des Aveyron, mit seiner festungsartigen Kathedrale „Notre-Dame“.
4. Tag: Rodez – Rocamadour – Beynac – Sarlat-la-Canéda (190 km)
Erstes heutiges Etappenziel ist der Wallfahrtsort Rocamadour. Von weitem scheint es, als ob die eng zusammenstehenden mittelalterlichen Häuser, Türme und Zinnen aus den Felsen wachsen. Besichtigen Sie die bekannte Wunderkapelle mit der Schwarzen Maria. Weiterfahrt in das winzige Dorf Beynac, welches malerisch zu Füßen einer Burg errichtet wurde. Am Nachmittag erreichen Sie das herzförmig angelegte Städtchen Sarlat-la-Canéda, das einst Hauptstadt des Périgord war. Sarlat hat sein Stadtbild aus jener Zeit mit stattlichen Bürgerhäusern bewahrt. Im südlichen Teil der Altstadt steht die sehenswerte Kirche St-Sacerdos. Nach einem Stadtbummel erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Sarlat-la-Canéda/Périgueux.
5. Tag: Sarlat-la-Canéda – Saint Emilion – Bordeaux (180 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie durch das Périgord, Land der Trüffel und Gänseleberpastete, in Richtung Westen und erreichen in Saint Emilion eine unterirdische Kirche, deren Ursprung noch auf die Christenverfolgung zurückgeht und die Sie besichtigen. Anschließend besuchen Sie eine Weinkellerei und verkosten die weltberühmten Bordeauxweine. Weiterfahrt nach Bordeaux, das nach Marseille den zweitältesten Hafen Frankreichs besitzt. Seit der Antike hat der Weinhandel der Stadt zu einem gewissen Wohlstand verholfen. Bei einer Stadtbesichtigung führt Sie Ihr Reiseleiter durch den eleganten Stadtkern aus dem 18. Jahrhundert mit seinen klassizistischen Fassaden. Übernachtung im Raum Bordeaux.
6. Tag: Bordeaux – Cognac – Schloss Chenonceau – Tours (430 km)
Am Vormittag fahren Sie in den kleinen Ort Cognac, wo Sie an einer Führung in einer Brennerei des gleichnamigen Getränkes teilnehmen und es anschließend verkosten. Weiterfahrt über Niort und Poitiers zum Renaissanceschloss Chenonceau, einst Schauplatz rauschender Feste und eines der schönsten Schlösser der Loire, das malerisch über den Fluss Cher erbaut wurde. Nach der individuellen Besichtigung von Schloss und Gärten unternehmen Sie eine ca. 1-stündige Schiffsfahrt auf dem Cher, bevor Sie Ihr Hotel im Raum Tours erreichen.
7. Tag: Tours – Saumur – Rennes – Saint Malo (350 km)
Durch das liebliche Loire-Tal, vorbei an den Gärten von Villandry und den Schlössern von Langeais und Ussé erreichen Sie Saumur mit seinem wie im Märchen über der Stadt thronenden Schloss. Nun verlassen Sie die Loire und erreichen über Angers und Rennes, Hauptstadt der Bretagne, am Nachmittag die ehemalige Piraten- und Korsarenhochburg Saint Malo, die Sie bei einer Stadtführung näher kennenlernen. Saint Malo beeindruckt mit ihrem mächtigen Schloss aus dem 15. Jahrhundert und der reizvollen Altstadt aus Granithäusern. Auf den mächtigen Steinwällen kann man die Cité zu Fuß umrunden und genießt herrliche Ausblicke auf das Meer. Übernachtung im Raum Saint Malo.
8. Tag: Saint Malo – Mont-Saint-Michel – Honfleur (320 km)
Erster Besichtigungspunkt ist der Mont-Saint-Michel, auch Wunder des Okzidents genannt. Diese einzigartige romanisch-gotische Kirchenburg befindet sich auf einem Granitfelsen im Wattenmeer des Ärmelkanals. Über Caen erreichen Sie anschließend den malerischen Fischerort Honfleur. Von hier fahren Sie im Ausflugsboot in die Seinemündung und haben einen atemberaubenden Blick auf die gewaltige Brückenkonstruktion der Pont de Normandie, zweitlängste Schrägseilbrücke der Welt. Weiterfahrt zur Übernachtung im Raum Rouen.
9. Tag: Rouen – Paris (180 km)
Nach dem Frühstück verlassen Sie die Normandie und nehmen Kurs auf Paris, wo Ihr Reiseleiter Sie bereits erwartet. Sie besichtigen die französische Hauptstadt mit Ihren vielen Sehenswürdigkeiten: Hôtel de Ville, Bastille, Quartier Latin, Louvre, Luxemburgpark, Saint-Germain-des-Prés, Oper, Place Vendôme, Place de la Concorde, Avenue des Champs-Elysées, Grand und Petit Palais, Arc de Triomphe, Palais Chaillot, Invalidendom, Eiffelturm und vieles mehr. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, bevor Sie in einem typischen Pariser Restaurant zu Abend essen. Übernachtung im Raum Paris.
10. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

Welcome Tours inklusive inklusive:


9 × HP gemäß Reiseverlauf

Unterbringung in der gebuchten Hotelkategorie, alle Zimmer mit Dusche/WC oder Bad/WC und TV

Reiseleitung für Stadtführungen in Lyon, Avignon, Arles, Bordeaux, Saint Malo und Paris

Leiterwagenfahrt und landestypisches Mittgessen beim Stierzüchter in der Camargue

Eintritt und Besichtigung der unterirdischen Kirche in Saint Emilion

Weinkellereibesichtigung in Saint Emilion mit Probe

Besichtigung einer Cognacbrennerei mit Probe

Schiffsfahrt auf dem Fluss Cher

Fahrt im Ausflugsboot von Honfleur in die Seinemündung

Aufenthaltssteuern/Kurtaxe

Freiplatzregelung: pro 21 Personen 1 Freiplatz im Doppelzimmer
Termine und Richtpreise 2019:
Preise
Vorsaison
Hauptsaison
EZ-Zuschlag
pro PersonJanuar/Februar/März
November/Dezember
April bis Oktoberpro Nacht
3-Sterne Hotel€ 669,00€ 749,00€ 34,00
4-Sterne Hotel€ 749,00€ 783,00€ 46,00
Hinweis: Dieses Angebot finden Sie auch in unserem Katalog 2020 auf Seite 48
oder hier als PDF-Datei oder hier als DOC-Textdatei zum Herunterladen!
Paris & Île de France
Périgord
Normandie
Bretagne
Nordfrankreich-Rundreise
Schlösser der Loire
Elsass
Elsass und Champagne
Champagne
Rundreisen
Burgund
Rhône-Alpes
Aquitanien
Provence
Provence & Camargue
Côte d’Azur
Provence & Côte d’Azur
Auvergne & Zentralmassiv
Lourdes – Pyrénées
Korsika & Sardinien
Korsika
Waadt
Wallis
Wallis & Graubünden
Graubünden
Tessin
Zentralschweiz
Schweiz-Rundreise
Andorra

Creativ Studio Majewski