Rundreisen – Zug um Zug – Mit den Alpenzügen nach Südfrankreich – Variante B
Welcome-Tours-Homepage
Foto: Golden Pass (© GoldenPass Line)Foto: Gorges du VerdonFoto: Panoramazug der „Chemin de Fer de Provence“
Welcome-Tours-Homepage


Jobangebot bei Welcome Tours / recrutement Welcome Tours

Rundreisen

Zug um Zug – Mit den Alpenzügen nach Südfrankreich – Variante B

Diese Reise steht Ihnen in drei Varianten zur Verfügung. Das ist die Variante B. Die einzelnen Varianten unterscheiden sich ab dem 7. Tag.

Unser Programmvorschlag:

1. Tag: Anreise
Sie reisen über die Nordschweiz an und erreichen am Nachmittag Luzern mit seiner Kapellbrücke, dem Wahrzeichen der Stadt. Hier haben Sie die Möglichkeit zu einem Stadtbummel. Anschließend geht die Fahrt weiter ins Hotel im Raum Luzern/Sarnen.
2. Tag: Luzern/Sarnen – Golden Pass – Montreux (180 km)
Steigen Sie am Morgen ein in den Panoramazug des Golden Pass. Sie fahren entlang des Vierwaldstätter Sees, über den Brünigpass und weiter entlang des Brienzersee nach Interlaken. Dann geht das Bahnerlebnis weiter – einige Kilometer noch entlang des Thuner See und dann schlängelt sich der Zug durch das Simmental nach Zweisimmen und überwindet dabei eine Höhendifferenz von 348 m. Umsteigen in Zweisimmen, vorbei an Château d’Oex und durch den mit 2.424 m längsten Tunnel der Strecke. Es eröffnet sich der grandiose Blick auf den Genfer See, umrahmt von den helvetischen und französischen Alpen. In Montreux erwartet Sie Ihr Bus und Sie reisen weiter ins Rhônetal in den Raum Montreux/Bex/Martigny in Ihr Hotel.
3. Tag: Martigny – Chamonix – Chambéry/Grenoble (190 km)
Am Morgen besteigen Sie in Martigny den Mont-Blanc-Express und fahren an die Grenze nach Le Châtelard, wo Sie von Ihrem Bus wieder abgeholt werden und nach kurzer Zeit den bekannten Wintersportort Chamonix erreichen. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit der Bergbahn auf den Aiguille du Midi zu fahren, von wo aus Sie eine zauberhafte Aussicht auf den höchsten Berg Europas, den Mont Blanc, genießen können. Über Megève, das St. Moritz Frankreichs, und Albertville, die Olympiastadt, erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Chambéry/Grenoble.
4. Tag: Grenoble – Schwebeseilbahn – Sisteron/Manosque (190 km)
Heute geht es zuerst nach Grenoble, wo Sie Ihr Reiseleiter zum Entdecken der 2.000-jährigen Geschichte der Alpen-Metropole erwartet. Anschließend „schweben“ Sie mit der Schwebebahn, den so genannten "Bulles“ (Blasen), in wenigen Minuten hinauf zum in 270m Höhe über der Stadt liegenden Fort de la Bastille, ursprünglich als Gefängnis erbaut. Hier werden Sie mit einzigartigen Ausblicken auf die Stadtkulisse und die umliegenden Gebirgszüge belohnt. Am Nachmittag Weiterreise auf der Hochalpenpanoramastrasse „Route Napoléon“, die die französischen Alpen mit dem Mittelmeer verbindet, in Ihr Hotel im Raum Sisteron/Manosque.
5. Tag: Gorges du Verdon – Grasse – Cannes (220 km)
Am frühen Morgen fahren Sie zu Europas wohl großartigster Schlucht, zum Grand Canyon Gorges du Verdon. Am Ausgang des Canyons besteigen Sie in St. André-les-Alpes den Panoramazug der „Chemins de Fer de Provence“, der Sie über beeindruckende Viadukte und Brücken sowie durch unzählige Tunnel bis nach Entrevaux bringt. Weiter geht die Fahrt mit dem Bus Richtung Mittelmeer und Sie erreichen die Parfümmetropole Grasse, wo Sie bei einer Werksbesichtigung des renommierten Parfumeurs Fragonard erfahren, wie die vielen reizvollen Düfte entwickelt und hergestellt werden. Am frühen Abend erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Cannes.
6. Tag: Cannes – Antibes – Nizza (95 km)
Am Morgen erwartet Sie Ihr Reiseleiter zur Stadtbesichtigung von Cannes, die mit einer Panoramafahrt entlang der mit Palmen gesäumten Strandpromenade „La Croisette“ beginnt. Weiter führt Sie Ihr Reiseleiter durch die Stadt, welche durch seine jährlich stattfindenden Filmfestspiele zu Weltruhm gekommen ist. Danach folgen Sie dem Insider-Tipp Ihres Reiseleiters zum Yacht-Hafen von Antibes. Ist sonst die Welt der Reichen und Schönen meist hinter hohen Mauern und Hecken verborgen, hier haben Sie freie Sicht auf dem „Kai der Milliardäre“ mit den teuersten Jachten der Welt. Weitefahrt in die „Hauptstadt“ der Côte d’Azur nach Nizza. Sie sehen die großen Luxushotels auf der Promenade des Anglais und besichtigen die kleinen und verwinkelten Gassen der Altstadt. Zum Abschluss fahren Sie mit einem kleinen Bummelzug auf den Schlossberg, von dem Sie eine herrliche Aussicht über die Engelsbucht, die Berge der Seealpen und die Stadt Nizza haben.
7. Tag: Côte d’Azur – Blumenriviera – Schiffsfahrt auf dem Luganer oder Comer See (460 km)
Am Morgen fahren Sie an Nizza und Monaco vorbei und verlassen Frankreich Richtung Italien. Sie fahren entlang der Blumenriviera, deren Namen sich von der hier ansässigen Blumenzucht ableitet und die sich durch ihr ganzjährig mildes Klima zu einer beliebten Reiseregion entwickelt hat. Über Genua und Mailand, bedeutendste Industrie- und Handelsstadt der Lombardei, gelangen Sie an den Luganer oder Comer See mit den luxuriösen Villen und wunderschönen Gärten, wo Sie eine herrliche Schiffsfahrt unternehmen. Anschließend Weiterfahrt in Ihr Hotel im Raum Luganer oder Comer See.
8. Tag: Bernina-Express Tirano – Engadin (260 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie in das italienische Städtchen Tirano mit seiner Kirche Madonna di Tirano. Bummeln Sie durch diesen gemütlichen Ort am Rande der Alpen mit südländischem Flair. Am Nachmittag steigen Sie in den Bernina-Express und starten zu einer Bahnfahrt der Superlative. Über Brusio mit seinem berühmten Kreisviadukt und Poschiavo mit seinen Patrizierhäusern führt Sie die Strecke bei einer atemberaubenden Fahrt mit der höchsten Bergbahn ohne Zahnradantrieb über den 2.253 Meter hohen Bernina-Pass ins Engadin. Fahrt in Ihr Hotel im Raum Savognin/Davos.
9. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

Welcome Tours inklusive inklusive:


1 × HP im Raum Luzern/Sarnen

1 × HP im Raum Montreux/Bex/Martigny

1 × HP im Raum Chambéry/Grenoble

1 × HP im Raum Sisteron/Manosque

2 × HP im Raum Cannes

1 × HP im Raum Comer/Luganer See

1 × HP im Engadin (Raum Savognin/Davos)

Unterbringung in der gebuchten Hotelkategorie, alle Zimmer mit Dusche/WC oder Bad/WC und TV

Fahrt auf der Strecke des Golden Pass von Luzern/Sarnen nach Montreux (2. Klasse) (ca. 4,5 Stunden)

Fahrt mit dem Mont-Blanc-Express von Martigny nach Le Châtelard (2. Klasse) (ca. 45 Minuten)

Reiseleitung Stadtführung Grenoble

Auf- und Abfahrt mit der Schwebeseilbahn zum Fort de la Bastille in Grenoble

Fahrt mit dem Panoramazug „Chemins de Fer de Provence“ von St. André-les-Alpes nach Entrevaux (2. Klasse) (ca. 45 Minuten) (nicht im Juli & August)

Werksbesichtigung beim renommierten Parfumeur Fragonard

ganztägige Reiseleitung am 6. Tag: Cannes – Antibes – Nizza

Fahrt im kleinen Bummelzug auf den Schlossberg von Nizza

Schiffsfahrt auf dem Luganer oder Comer See

Bahnfahrt Bernina-Express von Tirano ins Engadin (2. Klasse) (ca. 4 Stunden)

Aufenthaltssteuern/Kurtaxe

Freiplatzregelung: pro 21 Personen 1 Freiplatz im Doppelzimmer
Termine und Richtpreise 2019:
Preise
Vorsaison
Zwischensaison
Hauptsaison
EZ-Zuschlag
pro PersonJanuar / Februar / März
November / Dezember
April / Mai / Juni
September / Oktober
Juli / Augustpro Nacht
3+ / 4-Sterne Hotel Variante B€ 738,00€ 778,00€ 799,00€ 40,00
Hinweis: Dieses Angebot finden Sie auch in unserem Katalog 2020 auf Seite 50
oder hier als PDF-Datei oder hier als DOC-Textdatei zum Herunterladen!
Paris & Île de France
Périgord
Normandie
Bretagne
Nordfrankreich-Rundreise
Schlösser der Loire
Elsass
Elsass und Champagne
Champagne
Rundreisen
Burgund
Rhône-Alpes
Aquitanien
Provence
Provence & Camargue
Côte d’Azur
Provence & Côte d’Azur
Auvergne & Zentralmassiv
Lourdes – Pyrénées
Korsika & Sardinien
Korsika
Waadt
Wallis
Wallis & Graubünden
Graubünden
Tessin
Zentralschweiz
Schweiz-Rundreise
Andorra

Creativ Studio Majewski