Provence und Camargue
Stierzüchter in der Camargue © Cybermama (iStockphoto.com)Lavendelfeld in der Provence © X1klima (Flickr.com)Flamingos in der Camargue © Andrea Schaffer (Flickr.com)

Provenzalische Impressionen – Eine Reise wie gemalt

Es gibt wenige Landstriche, die wie die Provence zum Wohlsein, dem französischen „bien-être“, einladen und gleichzeitig eine große Fülle an Sehens- und Wissenswertem für den Besucher bereithalten. Landschaft, Kunst und Geschichte sind in der Provence eine harmonische Verbindung eingegangen. Die Baukunst der Römer erhält in dem südländischen Flair der Städte ihren lebendigen Rahmen. Romanische Kirchen finden sich in stillen Tälern neben blühenden Lavendelfeldern, trutzige Felsdörfer überragen die südliche Landschaft. Die mythische Wasserwelt der Camargue vereint Natur und Brauchtum.

Unser Programmvorschlag:

1. Tag: Anreise bis Orange

  • Hotelbezug im Raum Orange für 4 Nächte

2. Tag: Ardèche und Pont du Gard

  • ganztägige Reiseleitung gemäß Programm vom 2. – 4. Tag
  • Fahrt durch das Rhônetal und über Pont-Saint-Esprit nach Aiguèze, eines der schönsten Dörfer Frankreichs
  • Spaziergang am Ufer der Ardèche entlang nach Saint-Martin-d’Ardèche
  • Weiterfahrt mit dem Bus über die Panoramastraße an der Ardèche entlang zum Wahrzeichen Pont d’Arc in Vallon Pont d’Arc
  • Besichtigung des Pont du Gard, dem wohl eindrucksvollsten römischen Bauwerk Südfrankreichs

3. Tag: Les Baux-de-Provence – Avignon

  • Fahrt zum Felsendorf Les Baux-de-Provence, einem der bizarrsten Orte der Provence
  • Spaziergang durch die Olivenhaine in die Ebene nach Maussane
  • Fahrt nach Avignon zur Stadtbesichtigung

4. Tag: Arles – Camargue – Saintes-Maries-de-la-Mer

  • Fahrt in das bekannteste Dorf der Camargue, den hübsch am Meer gelegenen Zigeunerwallsfahrtsort Saintes-Marie de-la-Mer
  • Besuch beim Stierzüchter in der Camargue und Besichtigung seiner Domaine während einer Leiterwagenfahrt mit anschließendem Farmer-Mittagessen mit regionalen Spezialitäten
  • Fahrt durch die Camargue nach Arles

5. Tag: Orange – Lavendelstraße – Route Napoleon – Grenoble

  • Bummel durch die malerische Altstadt von Orange mit seinem gut erhaltenen römischen Theater
  • Weiterfahrt über die Lavendelstraße an dem mittelalterlichen Dorf Gordes vorbei in die Seealpen
  • Fahrt am Zentrum der Lavendelproduktion von Manosque vorbei und bei Sisteron auf die berühmte Route Napoleon
  • Fahrt über Gap am frühen Abend in den Raum Grenoble/Chambéry/Genf
  • Hotelbezug im Raum Chambéry/Grenoble für 1 Nacht

6. Tag: Heimreise

  • Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an
Welcome Tours inklusive:
  • 4 × HP im Mittelklassehotel im Raum Orange
  • 1 × HP im Mittelklassehotel im Raum Chambéry/Grenoble
  • ganztägige Reiseleitung gemäß Programm vom 2. – 4. Tag
  • Eintritt Pont du Gard
  • Leiterwagenfahrt und landestypisches Mittagessen beim Stierzüchter
  • Aufenthaltssteuern/Kurtaxe
Termine und Richtpreise 2023 pro Person:
PreiseVorsaison 2023Hauptsaison 2023EZ-Zuschlag
pro Person
Januar – März
November – Dezember
April – Oktober
pro Nacht
3-Sterne Hotel429,00 €466,00 €36,00 €
4-Sterne Hotel492,00 €562,00 €48,00 €

Hinweis:

Dieses Angebot finden Sie auch in unserem Katalog 2023 auf Seite 34 und hier als PDF-Datei!
Unsere Angebote richten sich ausschließlich an Wiederverkäufer (Reiseveranstalter und Busunternehmen) und sind nicht für Endverbraucher bestimmt!